*
Menu
Telefonzeiten

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Wasserzähler

Für die Erfassung des individuellen Wasserverbrauches stehen verschiedene Systeme zur Verfügung. Im Wohnungsbereich (Q3 bis 4,0 m³/h, alte Bezeichnung Qn 2,5 m³/h) unterscheidet man zunächst zwischen Auf- und Unterputzlösungen. Für die Nachrüstung in bestehenden Anlagen kommen teilweise Spezialzähler zur Anwendung, welche die Wasserentnahne an einzelnen Zapfstellen messen. Häufig kommt diese Lösung zum Einsatz, wenn in bestehenden Anlagen einzelne Nutzungseinheiten über mehrere Zuleitungen versorgt werden und somit eine zentrale Verbrauchserfassung nicht möglich ist.

Größere Wasserverbräuche (in der Regel oberhalb Q3 4,0 m³/h) werden mit sogenannten Hauswasserzählern (bis Q3 16 m³/h, alte Bezeichnung Qn 10 m³/h) oder darüber hinaus mit Großwasserzählern gemessen. Dabei kommen je nach Einsatzfall verschiedene Bauformen und Messprinzipien zum Einsatz.

Alle Zähler lassen sich über Zuzsatzmodule für unterschiedliche Arten der Fernauslesung (Kabelgebunden oder per Funk) aufrüsten.

Aufputzzähler sind die am häufigsten anzutreffende Variante. Es handelt sich hierbei um  einen sogenannten Einstrahlzähler. Die Bauform ist weitgehend standardisiert, so dass bei entsprechender Zugänglichkeit ein Austausch problemlos möglich ist.

 

Unterputzzähler sind in der Regel Messkapselzähler, d. h. das Unterteil bleibt auch beim Zählertausch im Rohrleitungssystem. Der Montageaufwand ist so in der Regel geringer als bei Aufputzzählern. Häufig wir diese Zählerart im Bädern eingebaut und man erkennt sie an den Chromteilen um das Zählwerk. Messkapseln unterschiedlicher Hersteller sind oft nicht miteinander kompatibel. 

 

 

Hauswasserzähler  sind in der Regel Mehrstrahlzähler und kommen  für Abrechnungszwecke nur bei  größeren Gewerbeeinheiten vor.  Wasseranschlüsse für Mehrfamilienhäuser werden häufig mit dieser Zählerart durch den Versorger bestückt. Zusätzlich haben wir auch Ringkolbenzähler in unserem Produktprogramm, die auf Grund ihrer  modularen Bauweise vorwiegend bei zentralen Auslesesystemen zum Einsatz kommen. 


 

Copyright
©  aqua calor GmbH 2018
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail